Prora Rügen

Prora auf Rügen

Prora Rügen

Prora Rügen verfügt über eine wundervolle Küste, die schon manche Touristen begeistern konnte. Allerdings ist dieser Ortsteil von einer düsteren Geschichte geplagt, denn wo jetzt die blauen Wellen an das Ufer platschen, marschierten Nationalsozialisten und präsentierten ihre Macht.

Hier gibt es das soggenante Koloss von Prora zu sehen, welches zu dem größten Bauwerk Deutschlands zählt. Prora Rügen wurde im Dritten Reich von den Nationalsozialisten erbaut. Zur damaligen Zeit gab es das Programm, welches sich Kraft durch Freude nannte.

Es wurden acht graue Plattenbauten errichtet, die ungefähr 20.000 Urlaubern in der wunderschönen Landschaft Platz bieten sollten. Die Nationalsozialisten machten sich die Architektur zu Nutze und das zeigt die wundervolle fast 5 Kilometer lange Seebad Anlage. Damit wurde das Volk für sich gewonnen und zum Stimmen animiert.

Kraft durch Freude (KdF) ist eine Organisation gewesen, welche die Urlauber in ihrer Freizeit kontrolliert hat und folglich gleichschalten konnte. Hier sollten Urlauber neue Kraft für den anstehenden Krieg schöpfen.

Recht spartanisch sah es in den Räumlichkeiten des bekannten Kolosses von Prora. Die individuelle Gestaltung blieb außen vor und in dem Zimmer gab es nur zwei Betten und einen Tisch. Alles stand auf engstem Raum nebeneinander und folglich blieb nichts übrig für individuelle Design oder Gestaltungen.

Der tägliche Ablauf

Zum täglichen Ablauf gehörte die organisierte Essensaufnahme, die blockweise erfolgte und das Gefühl einer Kaserne vermittelte. Abgesehen davon musste Urlauber gemeinsame Frühgymnastik ausüben und somit ihre Fitness stärken. Das Gemeinschafts- und das Zugehörigkeitsgefühl der Deutschen sollte mithilfe dieses täglichen Ablaufs gestärkt werden. Dabei wurden die Wohnverhältnisse gezielt auf einem engen Raum mit einer gemeinsamen Essensaufnahme und einem gemeinsamen Training verbunden.

Aus der Feder des Architekten Clemens Klotz stammt der Entwurf für das nationalsozialistische Ostseebad Prora Rügen. Auf der Pariser Weltausstellung im Jahr 1937 wurde das heute als Bausünde bezeichnete Komplex mit einem Preis ausgezeichnet. Im Jahr 1936 begannen die Bauarbeiten und sollten laut Plan im Jahr 1941 enden.

Prora Rügen

Im Jahr 1939 begann der Zweite Weltkrieg und von den 5.000 Arbeitern wurden viele an einer anderen Stelle, und zwar an der Front benötigt. Folglich kam der Bau zum Erliegen und nachdem der Zweite Weltkrieg verloren war, nutzen sowjetische Soldaten den Bau als eine Kaserne und sprengten ihn anschließend mit mäßigen Erfolg.

Die sowjetischen Soldaten zerstörten den Koloss teilweise, denn die Gebäudetrakte waren schwer beschädigt und hielten trotzdem den Sprengungen stand. Auf jeden Fall erklärten 1949 die sowjetischen Soldaten, das Prora Rügen ein Militärstützpunkt der DDR ist.

An diesen Standort wurden einige Truppen verlegt und anschließend wurde nach der Wiedervereinigung das Gelände an die deutsche Bundeswehr übergeben. Die Bundeswehr hielt Prora Rügen zwei Jahre und hielt das Örtchen sauber.

Wie sieht Prora heute aus?

proraheute

Nachdem die Soldaten abgezogen sind, sollte der Koloss von Prora unter Denkmalschutz gestellt werden. Heute werden viele Teile als Museen oder als Künstlerwerkstätte genutzt. In Prora tauchst Du in die Vergangenheit eintauchen und kannst die deutsche Geschichte auf eine beeindruckende Art und Weise erfahren und genießen.

Zudem hat im Jahr 2008 ein Hochseilgarten geöffnet und Du kannst deine Fitness wieder auf Vordermann bringen und dich sportlich beschäftigen.

Gibt es Museen auf Prora Rügen?

Im Kolos von Prora sind einige Räumlichkeiten in der Nutzung vom Museum “Kraft-druch-Freude”. Als Besucher bekommst du spannende Infos über die Entstehungsgeschichte des Kraft durch Freude Museums.

Das nationalsozialistische Urlaubskonzept sah ganz anders aus und das bekommst Du als Besucher durch ein Dokumentarfilm vermittelt. Die zahlreichen Schiffsmodellausstellungen sowie Bilderausstellungen bieten eine optimale Ergänzung an.

NVA Museum Prora Rügen

NVA ist eine Abkürzung und steht für “Museum der Nationalen Volksarmee”. Hier bekommst du die Geschichte der Nationalen Volksarmee zu spüren. Die Soldaten der 16. Kompanie bilden den Schwerpunkt der Ausstellung, denn sie waren in dem Koloss untergebracht. In den unterschiedlichen Räumen befindet sich eine Bibliothek, die Lehrklasse für Panzertechnik sowie die Lehrklasse für Funk- und Nachrichtentechnik.

Darüber hinaus bekommst Du die Bekleidung und andere Utensilien der Soldaten zu sehen. Zum Beispiel werden Utensilien der Kampftaucher und Uniformen von Soldaten ausgestellt. Von dem Versorgungsdienst kannst Du die medizinische Ausrüstung begutachten. Folglich bekommst Du hautnah den Eindruck von dem Armeewesen, welches zu den DDR-Zeiten herrschte.

Museum der Freundschaften

Auf Prora Rügen kannst Du das Museum der Freundschaften besuchen. Anders ausgedrückt sind alle Partnerstädte von Rügen hier vorgestellt. Und du lernst die Region besser kennen. Zu den bekanntesten Partnerstädten gehören: Burgenland in Österreich, Schonen in Schweden, Naturschutzpark am Neusiedlersee (Österreich) und Danzig in Polen. Das riesige Gebäudekomplex umfasst auch weitere Museen, die es sich anzuschauen lohnt.

Neben dem bekannten Prora Museum findest Du die Galerie Rügen Malerei, das Museum zum Anfassen, das Technik- und Eisenbahnmuseum sowie das Erlebnismuseum Wasserwelt.

Die längste Jugendherberge der Welt

Prora03 ist ein Jugendtreff, der im Jahr 2003 auf Prora Rügen stattgefunden hat. Zu dem Jugendtreff erscheinen stolze 15.000 Jugendliche. In diesem Jahr erscheint die Idee, dass die Ruinen sinnvoll genutzt und zu einem Jugendherberge umgebaut werden können. Jahre später werden die Pläne Realität und so eröffnete die erste und längste Jugendherberge der Welt am 04. Juli 2011 auf Prora Rügen.

Die Jugendherberge umfasst 100 Zimmern und insgesamt 400 Betten. Auf jeden Fall ist der Jugendkomplex am Nordende der Prora Bauten, welches im Block 5 liegt. In Mecklenburg-Vorpommern ist das die größte Jugendherberge und die längste auf der ganzen Welt. Seit dem Jahr 2007 besteht auf dem Gelände ein internationaler Jugendzeltplatz, der für 250 Personen Platz bietet.

Zu einem Touristenmagnet zählt der Baumwipfelpfad, welcher sich in der unmittelbaren Nähe zu der ehemaligen Kraft durch Freude Anlage befindet und seit 2013 existiert.

Die Sanierungsarbeiten laufen auf vollen Touren

Die Gebäudeteile werden nach und nach verkauft. Die neuen Eigentümer fackeln nicht lange und beginnen mit den Sanierungsarbeiten, um neue Touristen zum Strandurlaub an der Ostsee zu animieren. Die Blöcke 1 und 2 wurden im Jahr 2012 verkauft und ein Investor zahlte für den Block 1 stolze 2,75 Millionen Euro.

Durch den neuen Eigentümer wurden etliche Ferien- und Eigentumswohnungen geplant sowie die Entstehung von einem Hotel. Auf jeden Fall ist der Denkmalschutz durch den Architekten beachtet. Trotzdem muss innen alles modern aussehen und den bestmöglichen Wohnkomfort bieten. Pro Quadratmeter können die Kosten für eine luxuriöse Ferienwohnung auf Prora Rügen in dem Block 1, bis zu 6.500 Euro erreichen.

Daher bezeichnen Kritiker solche Wohnung als den Wohnraum für die oberen Zehntausend. Wie schon in den 1930er Jahren ist der Blick auf die Ostsee einfach unbezahlbar. Auch heute noch fasziniert der Monumentalbau die Menschen und auch die Ostsee mit ihrer wunderschönen Landschaft macht sich sehr interessant.

Fazit – Macht es Sinn auf Prora Rügen Urlaub zu machen?

Diese Frage stellt sich vermutlich jeder, der einen Sommerurlaub am Strand plant. Viele schauen sich die Angebote im Ausland z. B. in Spanien, Italien oder Türkei an. Allerdings macht es für viele Menschen durchaus Sinn, einen Strandurlaub auf Rügen an der Ostsee zu machen.

Die Anreisekosten liegen meistens deutlich unter dem, was Du für den Hin- und Rückflug ins Ausland zahlst. Außerdem hilft Inlandsurlaub dabei, das eigene Land neu zu entdecken.

Ferner musst du nicht extra überteuerte Flugtickets buchen und kannst ganz bequem mit dem eigenen Auto anreisen. Auf jeden Fall kannst du auch in einem Prora Hotel übernachten.

kantineprorabinz
Kantine Prora und Essen wie bei Muttern.
steinfelderprora
Steinfelder Prora Mukran
Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

© ProraHotels.com
ImpressumDatenschutz